2. Sommerfest

Am 2.9.2022 bei Endress+Hauser

Unser diesjähriges Sommerfest findet am 2.9.2022 bei Endress+Hauser (Quermathe 2, 14532 Stahnsdorf) statt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Martin Laqua, Standortleiter von Endress+Hauser, für seine Unterstützung.

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und wird gegen 19 Uhr ihr Ende finden.

Ihr seid alle herzlich eingeladen. Wir wollen mit Euch einen entspannten und interessanten BBQ-Nachmittag verbringen. Natürlich steht unser S-Bahn-Projekt im Mittelpunkt des Events. Nähere Informationen zum Ablauf unseres 2. Sommerfestes folgen.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Sommerzeit in und außerhalb von Stahnsdorf.

Liebe Grüße und bis bald
Thomas Ehrich

S-Bahn Ausschuss kommt

Eine positive Nachricht für uns alle.

Die Gemeindevertreterversammlung von Stahnsdorf hat nach längerem Hin und Her endlich einen S-Bahn-Ausschuss gegründet. Damit wird eine unserer Forderungen erfüllt, alle Anliegen rund um das S-Bahn-Projekt in einer zentralen Stelle zu bündeln. Derzeit verhandeln die Parlamentarier über die Satzung, Geschäftsordnung sowie die personelle Zusammensetzung des Ausschusses. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn unser Verein einen Ausschusssitz (direkt oder „indirekt“ als Sachkundiger Einwohner) erhalten würde. Das wäre wirklich klasse und wichtig für unsere weitere Vereinsarbeit.

S-Bahn-Taufe „Stahnsdorf“

Am 7.5.2022 in Babelsberg

Am Samstag (7. Mai 2022) fand die Taufe eines neuen S-Bahn-Zuges auf dem Namen „Stahnsdorf“ in Potsdam-Babelsberg statt. Mehr als 80 Bürgerinnen und Bürger vor allem aus der Region Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf nahmen an der Tauffeier teil. Damit haben wir ein klares Zeichen für unser S-Bahn-Vorhaben in Stahnsdorf gesetzt. Nun müssen die Gemeindevertreter endlich handeln und die Bildung eines S-Bahn-Ausschusses beschließen. Wir wollen ein klares Votum der Parlamentarier noch vor der Sommerpause.

Darüber hinaus ist es wichtig, mit den Bürgerinnen und Bürgern jetzt in Kontakt zu treten. In diesem Sinne fordern wir die Gemeinde Stahnsdorf auf, in diesem Jahr ein Diskussionsforum mit den Stahnsdorfern über das geplante S-Bahn-Projekt, die Streckenführung der Busse und die Neugestaltung des Bahnhofsareals zu organisieren.

Insgesamt war es heute eine tolle Veranstaltung, klasse organisiert von der S-Bahn Berlin GmbH und der Gemeinde Stahnsdorf. Hierfür möchten wir uns bei beiden „Institutionen“ herzlichst bedanken.

Heute ist ein guter Tag für unser S-Bahn-Projekt.

Thomas Ehrich
Vorsitzender des Vorstandes
Pro S-Bahn-Stahnsdorf e.V.

Vorplanungsphase für S-Bahn-Projekt

2022 startet die Vorplanungsphase für S-Bahn-Projekt in Stahnsdorf

Das Land Brandenburg und die Deutsche Bahn AG haben die langersehnte Finanzierungsvereinbarung zur Übernahme der Vorplanungskosten unterzeichnet. Insgesamt werden 6 Mio. EUR in die erste Planungsphase für die Verlängerung der S-Bahn-Linie S25 von Teltow nach Stahnsdorf fließen. Ziel ist es, dass S-Bahn-Züge spätestens 2032 zweigleisig in einem 10-Minuten-Takt nach Stahnsdorf rollen werden. Dabei sollen zwei neue S-Bahn-Stationen „Iserstraße“ und „Sputendorfer Straße“ entstehen.

Für den Verein ist dies ein wichtiger erster Etappensieg und ein guter Tag für die ganze Region Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.

S-Bahn-Ausschuss in Stahnsdorf

Pro S-Bahn-Verein fordert S-Bahn-Ausschuss in Stahnsdorf

Der gestrige Zoom-Stammtisch war eine erfolgreiche Veranstaltung. Klare Botschaft gestern Abend an den Bürgermeister Bernd Albers und das Gemeindeparlament in Stahnsdorf:

    gründet so schnell wie möglich den S-Bahn-Ausschuss mit folgenden Zielrichtungen:

    (1) Organisation und Durchführung einer Planungsrunde bezüglich des neuen Bahnhofsareals in 2022 unter Einbeziehung von Bürgerinnen und Bürgern, die in der Sputendorfer Straße und Umgebung wohnen
    (2) Prüfung und Anpassung von baurechtlichen Vorgaben wie Flächennutzungsplan etc. (insbesondere was das zukünftige Bahnhofsareal betrifft)

Einen aktuellen Bericht über unser S-Bahn-Projekt findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=FTJwKd-NC0s

Spendenaufruf

Wr auf finanzielle Mithilfe in Form von Spenden angewiesen

Wir sind ein junger Verein mit einem „überschaubaren“ finanziellen Rahmen. Besonders die geplanten öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen in 2022 werden einiges kosten.

Daher sind wir auf finanzielle Mithilfe in Form von Spenden angewiesen.

Aus diesem Grunde würden wir uns freuen, wenn Sie für den Verein spenden.

Bei Bedarf stellen wir als gemeinnütziger Verein auch Spendenquittungen aus. Die Kontoinformationen lauten:

Kontoinhaber: PRO S-BAHN STAHNSDORF e. V.
IBAN: DE 91 1605 0000 1000 6097 89

BIC: WELADED1PMB

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang am 07.01.2022 in Stahnsdorf

Am 7. Januar 2022 findet um 17:00 Uhr unser 1. Neujahrsempfang im Restaurant „Castagno“ in Stahnsdorf statt. Peter Buchner, Vorsitzender der Geschäftsführung der S-Bahn Berlin GmbH, wird nach Stahnsdorf kommen, um unter anderem über die aktuellen Entwicklungen zur S-Bahn Stahnsdorf zu berichten.

Darüber hinaus werden wir die bevorstehenden Projekte für das kommende Jahr vorstellen. Ein Höhepunkt in 2022 wird das geplante Bahnfest anlässlich der Taufe einer neuen S-Bahn namens „Stahnsdorf“ sein. Bitte meldet Euch bis zum 22. Dezember 2021 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Bisher 420 Unterschriften für S-Bahn-Projekt

Bisher 420 Unterschriften für S-Bahn-Projekt in Stahnsdorf, Falk Moses zum weiteren Vorstandsmitglied gewählt

Liebe Mitglieder und Interessenten,

am gestrigen Samstag fand in Stahnsdorf die 1. ordentliche Mitgliederversammlung unseres Vereins „PRO S-BAHN STAHNSDORF e.V.“ statt. In meiner kurzen Ansprache habe ich betont, dass in diesem Jahr durch die Vereinsarbeit erste wichtige Akzente für das S-Bahn-Vorhaben in Stahnsdorf gesetzt werden konnten. Höhepunkt war das Sommerfest Ende August 2021 mit mehr als 80 Bürgerinnen und Bürgern aus der Region.

„Die Mehrheit der Stahnsdorfer wollen die S-Bahn“, so der Grundtenor der Mitgliederversammlung. Ich freue mich insbesondere, dass bis heute 420 Bürgerinnen und Bürger der Region beim Petitionsportal „open petition“ ihre Stimme für unser wichtiges S-Bahn-Projekt abgegeben haben.

Die Mitgliederversammlung wählte gestern Falk Moses, Geschäftsführer Selgros, zum weiteren Vorstandsmitglied für den ausgeschiedenen Beisitzer Olaf Binek. Damit erhalten die Unternehmen der Region eine wichtige Stimme, wenn es um die Umsetzung des S-Bahn-Projektes geht. Aus meiner Sicht stärkt die S-Bahn die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der ganzen Region, wenn Beschäftigte mit der Bahn viel schneller und unkompliziert zu ihrem Arbeitgeber kommen. Gleichzeitig wird damit der Umweltschutz verbessert, wenn immer mehr Bürgerinnen und Bürger mit der Bahn aus oder nach Berlin fahren und ihr Auto zu Hause oder am Bahnhof stehen lassen.

Nach Informationen der Deutschen Bahn AG soll in diesem Jahr noch der Finanzierungsvertrag über die Vorplanung für das Stahnsdorfer S-Bahn-Projekt „S25 Süd“ unterzeichnet werden. Das wäre für uns ein erstes wichtiges Etappenziel. Also drückt die Daumen, dass das Land Brandenburg und die Deutsche Bahn AG die Finanzierungsvereinbarung in Kürze unterzeichnen. Nach jetzigem Planungsstand sollen die ersten S-Bahn-Züge im Jahr 2032 nach Stahnsdorf rollen.

Ich wünsche Euch/Ihnen noch einen schönen Sonntag.

Bis bald, liebe Grüße
Thomas Ehrich

Spaziergang & Grillfest

Spaziergang & Grillfest in Stahnsdorf/Sputendorfer Straße am 28.08.2021

Liebe Mitstreiter und Unterstützer unseres S-Bahn-Projektes,

am 28.08.2021 wollen wir mit Ihnen gemeinsam ein Grillfest in Stahnsdorf/Sputendorfer Straße durchführen, um insbesondere auch mit den Anwohnern ins Gespräch zu kommen. An diesem Tag findet im Vorfeld des Grillfestes um 14 Uhr ein Spaziergang auf der zukünftigen Trasse vom S-Bahnhof Teltow nach Stahnsdorf statt.

Lernen Sie uns kennen und schließen Sie sich uns an

LG,
Das Bi-SBahn Team

Aktuelles zum Verein

Aktuelles zum Verein “PRO S-BAHN STAHNSDORF e.V.”

Liebe Mitstreiter und Unterstützer unseres S-Bahn-Projektes,

ich möchte Euch/Sie über aktuelle Entwicklungen informieren.

Der Anfang April 2021 gegründete  Verein „PRO S-BAHN STAHNSDORF e. V.“ ist vor einigen Tagen ins Vereinsregister des Amtsgerichtes Potsdam eingetragen worden. Damit ist er rechtskräftig und kann ab sofort aktiv Mitglieder werben.

Daher hoffe ich, dass Ihr/Sie als aktive Unterstützer jetzt ordentliche Vereinsmitglieder werden. Der Jahresbeitrag beträgt 30 Euro.

Jede Mitgliedschaft zählt. Bitte füllen Sie einfach den beiliegenden Mitgliedsantrag aus und versenden diesen unterzeichnet an die unten stehende Mail-Adresse oder werfen ihn in den Briefkasten unseres Stahnsdorfer Büros am Güterfelder Damm 69-71 ein.

Die Unterstützung für unser wichtiges Infrastrukturprojekt hält an. Bisher haben sich mehr als 330 Bürgerinnen und Bürger über die Internetplattform „open petiton“ als Befürworter unseres S-Bahn-Projektes registriert.

In den kommenden Wochen und Monaten wollen wir in der Region noch bekannter werden. Daher wollen wir mit Ihnen gemeinsam mehrere Veranstaltungen und persönliche Treffen mit wichtigen Entscheidungsträgern organisieren.

In den vergangenen Wochen haben wir bereits mit den Bürgermeistern Klaus Rocher (Rangsdorf), Thomas Schmidt (Teltow) und Bernd Albers (Stahnsdorf) Gespräche geführt. Alle 3 Politiker unterstützen unser S-Bahn-Projekt.

Am 28.08.2021 wollen wir mit Ihnen gemeinsam ein Grillfest in Stahnsdorf/Sputendorfer Straße durchführen, um insbesondere auch mit den Anwohnern ins Gespräch zu kommen. An diesem Tag findet im Vorfeld des Grillfestes um 14 Uhr ein Spaziergang auf der zukünftigen Trasse vom S-Bahnhof Teltow nach Stahnsdorf statt.

Wer vorher schon den Verein und seinen Vorstand näher kennenlernen bzw. wiedersehen möchte, ist herzlichst zum nächsten Zoom-Meeting am 23.06.2021 um 19 Uhr eingeladen. Anmeldungen können ab sofort an die unten stehende Mail-Adresse versendet werden.

Aber das Wichtigste sind Mitglieder! Daher meine große Bitte an Euch/Sie Mitglied unseres Vereins zu werden. Nur mit einer großen Anzahl an Mitgliedern können wir gemeinsam den Druck auf Politik und Deutsche Bahn erhöhen.

Euch/Ihnen allen einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Thomas Ehrich
Vorsitzender des Vorstandes

Petition wächst

Petition wächst auf 240 Unterschriften

Unsere Petition wächst und gedeiht. Inzwischen haben wir 240 Unterschriften erreicht.

Wir sind stolz, dass wir dabei sind ein Zeichen für Veränderung in unserer Region zu werden.

Hier können Sie sich unsere Petition ansehen:

https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-die-s-bahn-verlaengerung-s25-von-teltow-nach-stahnsdorf-sputendorfer-strasse#petition-main

PNN Artikel über uns

PNN Artikel: Neuer Verein setzt sich für S-Bahn nach Stahnsdorf ein

Wir sind stolz erneut in der Potsdamer neuste Nachrichten zu erscheinen.

Den link finden Sie hier:

https://www.pnn.de/potsdam-mittelmark/verlaengerung-der-s25-neuer-verein-setzt-sich-fuer-s-bahn-nach-stahnsdorf-ein/27091272.html

Abgesagt

Abgesagt: Frühlingsspaziergang am 17.04.2021

Auf Grund der aktuellen Lage müssen wir unseren Spaziergang leider erneut verschieben.
Wir halten Sie auf dem laufenden und bleiben Sie gesund!

Gründung des Vereins „PRO S-BAHN STAHNSDORF“

Gründung des Vereins „PRO S-BAHN STAHNSDORF“ -Satzung beschlossen und Vorstand gewählt

Vorstandsvorsitzender Thomas Ehrich:
„Neue S-Bahnstrecke als klares Zeichen für mehr Umweltschutz und
verkehrliche Flexibilität für die Bürger“
Stahnsdorf, 10.04.2021
Am 08.04.2021 haben zehn Bürger aus Stahnsdorf und Umgebung den Verein „PRO S-BAHN
STAHNSDORF“ gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten unter anderem die CDUBundestagsabgeordnete Dr. Saskia Ludwig sowie der SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Rüter.
An dem Gründungsabend wurden die Vereinssatzung beschlossen, Vorstandsmitglieder und
Kassenprüfer gewählt sowie über die Höhe des Mitgliedsbeitrages entschieden.
Hauptziel des Vereins ist es, die S-Bahnlinie von Teltow-Stadt zu einem neuen Endbahnhof
Stahnsdorf/Sputendorfer Straße zu verlängern. In dem Zusammenhang fordern die Gründungsmitglieder vom Land Brandenburg und der Deutsche Bahn AG einen verbindlichen Zeit- und
Kostenplan für die Umsetzung des wichtigen Infrastrukturprojektes.
Mit der neuen S-Bahnstrecke soll der öffentliche Personenverkehr in der Region Teltow,
Kleinmachnow und Stahnsdorf verbessert werden. Gleichzeitig will der Verein eine optimale
Verkehrsanbindung von den Ortsteilen von Stahnsdorf sowie den Nachbargemeinden zum neuen
Bahnhof.
„Mit der S-Bahnverbindung nach Stahnsdorf wollen wir ein klares Zeichen für mehr Umweltschutz
und verkehrliche Flexibilität für die Bürger setzen“, so Thomas Ehrich, neu gewählter Vorstandsvorsitzender des Vereins.
Als weitere Vorstandsmitglieder des Vereins wurden an dem Abend Prof. Dr. Avo Schönbohm
(Stellvertretender Vorsitzender), Lukas Quint (Schatzmeister), Franz Richard Kiekebusch
(Schriftführer) sowie Olaf Binek (Beisitzer) gewählt. Zu Kassenprüfern wurden Sebastian Rüter
und Georg Lehrmann ernannt.

Der Verein freut sich über weitere Interessenten und neue Mitglieder.
Nähere Informationen
erhalten Sie über unsere Homepage www.bi-sbahn.de.

Kontakt:
Verein „PRO S-BAHN STAHNSDORF i.G.“
Thomas Ehrich
Vorsitzender des Vorstandes
Güterfelder Damm 69-71
14532 Stahnsdorf
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gründung auf GO

Gründung auf GO: positives Votum vom Finanzamt

Liebe Unterstützer der Bürgerinitiative,

nun ist es endlich soweit. Nach längerem Hin und Her haben wir vor kurzem ein positives Votum vom Finanzamt Potsdam zur Gemeinnützigkeit unseres zukünftigen Vereins „PRO S-BAHN STAHNSDORF” erhalten.

Am 08.04.2021 sollen nun der Verein gegründet und die neue Satzung verabschiedet werden. Außerdem wird der Vorstand des Vereins gewählt. Über die Ergebnisse der Vereinsgründung halte ich euch auf dem Laufenden.

Bisher haben wir 190 “virtuelle Unterschriften” für unser wichtiges S-Bahn-Projekt gesammelt.

Unter
https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-die-s-bahn-verlaengerung-s25-von-teltow-nach-stahnsdorf-sputendorfer-strasse
könnt ihr weiterhin unser wichtiges S-Bahn-Projekt unterstützen.

Ich wünsche euch allen frohe und erholsame Osterfeiertage.

Liebe Grüße

Thomas Ehrich
1. Sprecher
Bürgerinitiative
PRO S-BAHN STAHNSDORF

Petititon wächst

Unsere Petititon wächst

Die am 11.01.2021 gestartete Petition „PRO S-BAHN STAHNSDORF“ hat bis heute mehr als 140 Unterstützer gefunden. Unser Ziel ist es, bis Ende März 2021 die Marke von 160 Unterstützern zu übertreffen.

Falls Sie noch nicht online unsere Petition unterstützt haben, gehen Sie doch einfach in den nächsten Tagen auf folgenden Link

https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-die-s-bahn-verlaengerung-s25-von-teltow-nach-stahnsdorf-sputendorfer-strasse
und werden Sie “offizieller Botschafter” unseres so wichtigen Projektes.

Frühlingsspaziergang verschoben

Frühlingsspaziergang auf 17.04.2021 verschoben

Unseren für den 13.02. geplanten Winterspaziergang müssen wir leider wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen verschieben.

Der Sprecherrat hat sich in dieser Woche für einen Frühlingsspaziergang am 17.04.2021 (Treffpunkt um 12 Uhr Sputendorfer Straße) entschieden.

Ich hoffe, dass sich das Virus bis dahin einigermaßen verzogen hat und wir entspannt bei herrlichem Frühlingswetter die zukünftige Trasse besichtigen können.

Vorplanungsmittel

Vorplanungsmittel sollen sichergestellt werden

Der Infrastrukturminister des Landes Brandenburg, Guido Beermann (CDU), teilte Ende Januar 2021 mit, dass in diesem Jahr die Vorplanungsmittel unter anderem auch für die Verlängerung der S25 nach Stahnsdorf sichergestellt werden sollen. Die Planung sieht einen 10 min-Takt von Teltow nach Stahnsdorf vor, Zweigleisigkeit ist zumindest von Teltow-Stadt bis zur Iserstraße erst einmal in Planung. Das sind – so finde ich – sehr gute Nachrichten. Nähere Informationen bitte aus der anliegenden Pressemeldung entnehmen.

Nächstes Treffen

Unser nächstes Treffen

Liebe Mitstreiter*innen und Gründungsmitglieder,

am 21.06.2021 18:00 Uhr findet unser nächstes Treffen statt.

Wir werden dieses Event voraussichtlich via Videokonferenz (Zoom-Link folgt nach Anmeldung) abhalten. Bitte meldet euch/melden Sie sich bis zum 19.06.2021 unter der bekannten E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unser Beitrittsformular an.

LG

Winterspaziergang

Winterspaziergang an der Strecke

Liebe Mitbürger,

am 13.02.2021 planen wir einen Winterspaziergang entlang der geplanten S-Bahntrasse von Stahnsdorf nach Teltow Stadt.

Wo: Sputendorfer Straße 30
Wann: 13.02.2021 um 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Zahlreiches erscheinen und hoffen das unsere Spatziergang unter Corona-Bedingungen möglich wird.

ACHTUNG:
Bitte ziehen Sie ihre Wanderschuhe an, da es sich bei der Strecke um 5 KM über Stock und Stein handelt und es keine geebneten Wege gibt.

LG

Nächstes Treffen

Unser nächstes Treffen

Liebe Mitstreiter*innen und Gründungsmitglieder,

am 11.01.2021 findet unser nächstes Treffen statt. Neben der Vereinsgründung wollen wir mit euch/Ihnen über die Schwerpunkte 2021 diskutieren.
Wir werden dieses Event via Videokonferenz (Zoom-Link folgt nach Anmeldung) abhalten. Bitte meldet euch/melden Sie sich bis zum 08.01.2021 unter der bekannten E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Trotz der nach wie vor schwierigen Rahmenbedingungen haben wir in den vergangenen Wochen einiges für die Bürgerinitiative „PRO S-BAHN STAHNSDORF“ bewegt:

(1) Gespräche mit Vertretern des Landes Brandenburg und Deutsche Bahn AG

(2) Neue Webseite Bürgerinitiative

Unsere neue Homepage www.bi-sbahn.de ist seit kurzem am Start. Bitte schaut euch/schauen Sie sich die Webseite an. Ich würde mich freuen, wenn ihr/Sie uns hierzu ein Feedback gebt/geben.
Was wir hierzu unbedingt benötigen, sind schöne Stahnsdorf- oder TKS-Fotos, die wir auf der Homepage platzieren können, um den lokalen Bezug noch stärker hervorzuheben.

(3) Facebook-Seite

(4) Neujahrsspaziergang

Einige vom Sprecherrat haben sich von der Freihaltetrasse ein genaues Bild gemacht und sind die gesamte Strecke von Stahnsdorf bis Teltow gelaufen.

Alle weiteren interessanten Informationen gibt es am 11.01.2021 ab 18 Uhr.

Interesse? Melden Sie sich bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Digitale Petition

Unsere digitale Petition

Im Zuge der Bürgerinitiative freue ich mich heute, Ihnen unsere neue Onlinepetition vorzustellen.
Clicken Sie hier
https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-die-s-bahn-verlaengerung-s25-von-teltow-nach-stahnsdorf-sputendorfer-strasse

Wir fordern die S-Bahn-Verlängerung S25 von Teltow nach Stahnsdorf/Sputendorfer Straße und brauchen dafür Ihre Hilfe!

Nur zusammen können wir es schaffen, nicht nur unsere Region für den ÖPNV zu verbessern, sondern auch eine solide Basis für den Nahverkehr der Zukunft zu setzen.

Liebe Grüße und auf ein gemeinsames Gelingen, Johannes Hölzel

Bürgerinitiative „PRO S-BAHN STAHNSDORF“

Bürgerinitiative „PRO S-BAHN STAHNSDORF“ gegründet und Sprecherrat gewählt

Vor einer Woche haben 22 Bürger aus Stahnsdorf und Umgebung die Bürgerinitiative
„PRO S-BAHN STAHNSDORF“ gegründet. Ziel der Bürgerinitiative ist es, den gesamten Planungsprozess für die Verlängerung der S25 von Teltow nach Stahnsdorf zu beschleunigen.

„Wir fordern vom Land und der Deutsche Bahn AG einen verbindlichen Zeit- und Kostenplan für die neue S-Bahn-Strecke“, so Thomas Ehrich, Sprecher der Bürgerinitiative. Als erstes wichtiges Etappenziel wird der Abschluss einer Finanzierungsvereinbarung zwischen Land Brandenburg und Deutsche Bahn AG für Planungsleistungen angestrebt.

Die Bürgerinitiative setzt sich dafür ein, die S-Bahnlinie S25 aus Teltow-Stadt über die Iserstraße zu einem neuen Endbahnhof Stahnsdorf/Sputendorfer Straße zu verlängern. In dem Zusammenhang sollen in Abstimmung mit den Ortsteilen von Stahnsdorf sowie den Nachbargemeinden Vorschläge für eine optimale Verkehrsanbindung zum neuen Bahnhof erarbeitet werden.

Mit dieser Zielsetzung sollen in den kommenden Monaten Gespräche mit den Verantwortlichen des Landes Brandenburg, der Deutsche Bahn AG sowie den Bürgermeistern in Stahnsdorf und Teltow geführt werden.

An dem Abend wurde auch der Sprecherrat als wichtiges Entscheidungs- und Kommunikations­gremium gewählt. Dazu gehören Thomas Ehrich (1. Sprecher), Prof. Dr. Avo Schönbohm (2. Sprecher) sowie die Herren Olaf Binek und Peter Weiß.

Kontakt:
Bürgerinitiative „PRO S-BAHN STAHNSDORF“
Thomas Ehrich
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© PRO S-BAHN STAHNSDORF e.V.


Impressum  I  Datenschutzerklärung